Allgemeine Mietbedingungen Ferienwohnung „Yvonne“

 

 

Vertragsabschluss / Reservierung / Buchungsbestätigung

Die Buchung kommt erst nach Rücksendung des Mietvertrages mit Eingang beim Vermieter rechtsgültig zustande.

Der Mietvertrag muss spätestens mit Eingang der Mietanzahlung oder bei kurzfristigen Buchungen des Mietpreises beim Vermieter eingegangen sein. Die bloße Überweisung der Mietanzahlung oder des Mietpreises bei kurzfristig zustande gekommenen Buchungen reicht nicht aus. Die Ferienwohnung bleibt bis zur Rücksendung des Mietvertrages vorläufig reserviert. Danach behält sich der Vermieter eine anderweitige Vermietung vor. Eine gesonderte Buchungsbestätigung wird nur auf ausdrückliches Verlangen des / der Mieter übersandt.

 

Belegung des Ferienhauses

Eine Belegung der Ferienwohnung ist nur nach Anzahl der Betten (vier) erlaubt.

 

Rücktritt / Stornogebühren

(1) Der Mieter kann vom Mietvertrag zurücktreten. Der Rücktritt muss von jedem Mieter schriftlich erklärt werden.

Eine Rücktrittserklärung, die per E-Mail erfolgt, muss vom Vermieter bestätigt werden. Bei einem Rücktritt vom Mietvertrag fallen Stornogebühren an.

(2) Sollte nach Vertragsabschluss (Nr. 4) keine Mietanzahlung oder Mietzahlung geleistet werden, liegt ein Rücktritt vom Mietvertrag vor! Der Vermieter kann eine angemessene Nachfrist zur Zahlung setzen. Der Vermieter ist berechtigt, auch ohne weitere Fristsetzung das Ferienhaus anderweitig - falls erforderlich auch zum Sonderpreis - zu vermieten. Die Stornogebühren vermindern sich dann im Verhältnis zu dem neuen Mietpreis.

(3) Stornogebühren: bis 75 Tage vor Mietbeginn: Mietanzahlung; bis 60 Tage vor Mietbeginn: 50% des Mietpreises; bis 45 Tage vor Mietbeginn: 75% des Mietpreises; weniger als 30 Tage: 95% des Mietpreises

Es wird ausdrücklich auf den Abschluss einer Reiserücktritts - Versicherung hingewiesen!

 

Rücktritt des Vermieters bei höherer Gewalt oder unvorhersehbaren Schäden

Der Vermieter kann in Fällen „höherer Gewalt“ vom Mietvertrag zurücktreten. Die Mietanzahlung / der Mietpreis wird den Mietern/dem Mieter erstattet, weitergehende Ansprüche gegenüber dem Vermieter sind ausgeschlossen. Bei unvor-hersehbaren Schäden am Mietobjekt oder Inventar oder ähnlichen Umständen, die eine Vermietung der Ferienwohnung erschweren oder unmöglich machen, setzt der Vermieter den Mieter / die Mieter über den Zustand der Bewohnbarkeit in Kenntnis. Der Mieter / die Mieter können entscheiden, ob sie die Ferienwohnung gegen eine vorab vereinbarte Miet-preisminderung nutzen. Eine Regresspflicht gegenüber dem Vermieter sind in diesem speziellen Fall ausgeschlossen.

 

Lärm durch Baumaßnahmen oder andere vorübergehende Lärmquellen / Kommunale Vorschriften

(1) Der Vermieter weist darauf hin, dass es auf der Insel Usedom kein saisonbedingtes Verbot für Baulärm oder ähnlichen Lärmquellen gibt. Der Vermieter versichert, dass ihm zum Zeitpunkt der Unterzeichnung des Mietvertrages keine derartigen Lärmquellen von vorübergehender Natur bekannt sind.

(2) Der Vermieter versichert, den Mieter unverzüglich nach Bekanntwerden über entsprechende Lärmquellen zu informieren. Dem Mieter wird eine angemessene Mietpreisminderung eingeräumt. Weitergehende Regressansprüche gegenüber dem Vermieter werden ausgeschlossen.

(3) Der Vermieter weist darauf hin, dass durch die Nähe zum Bahnhof, kurzfristig Lärm durch haltende Triebwagen verursacht wird. Diesbezüglich ist eine nachträgliche Minderung des Mietpreises ausgeschlossen.

 

Schlüsselübergabe / Anreise / Abreise

Die Schlüsselübergabe erfolgt durch die Verwalterin in der Ferienwohnung. Der Mieter hat

bei der Anreise auf Verlangen der Verwalterin die Endreinigung und den Kurbeitrag bei

Anreise in bar zu entrichten.

Kurkarten werden von der Verwalterin ausgehändigt. Die Anreise sollte zwischen 16.00 Uhr

und 17.00 Uhr erfolgen.

Näheres wird in den Reiseinformationen geregelt, die dem Mieter rechtzeitig vor Reiseantritt

per Post oder via E-Mail übersandt werden. Die Reiseinformationen können auch vorab

unter „www.ferienwohnung-usedom-kölpinsee.de“ eingesehen werden.

Die Abreise erfolgt zwischen 08.00 Uhr und 10.00 Uhr. Es erfolgt eine Abnahme durch die

Verwalterin.

 

Schäden

Schäden am Objekt oder Inventar sind der Verwalterin unverzüglich mitzuteilen. Die Mieter haften für die von ihm und seinen Mitbewohnern während der Mietzeit verursachten Schäden, insbesondere auch für verschuldensunfähige Kinder.

 

Mängel / Beanstandungen / Regresspflicht des Vermieters

Mängel am Mietobjekt oder Beanstandungen aus anderem Grunde bezogen auf das

Mietobjekt sind der Verwalterin unverzüglich mitzuteilen. Ihr ist eine angemessene Zeit

einzuräumen, berechtigte Mängel oder Beanstandungen zu beseitigen. Bei Nichtanzeige,

verspäteter oder nachträglicher Anzeige wird eine Haftung des Vermieters ausgeschlossen.

 

Reinigung / Sauberkeit

Das Mietobjekt und das Inventar sind entsprechend dem Gebrauch zu reinigen und sauber zu halten. Bei Abreise sind das Ferienhaus und das Inventar sauber zu hinterlassen. Bei erheblicher Verschmutzung des Hauses einschließlich des Inventars wird eine Reinigungspauschale durch die Verwalterin erhoben. Diese richtet sich nach dem voraussichtlichen Zeitaufwand für die Beseitigung der Verschmutzung..

 

Haftung

Der Vermieter haftet nicht für Gefahren, die von dem Mietobjekt, Grundstück und Inventar ausgehen.

Eine Haftung bezogen auf den Mietvertrag wird generell auf die Höhe des Mietpreises beschränkt.

 

Sonstiges / Haustiere

Das Ferienhaus wird privat vermietet. Haustiere sind nicht erlaubt.

 

Jugend- oder ähnliche Freizeitgruppen

Eine Vermietung an Jugend- oder ähnliche Freizeitgruppen ist ausgeschlossen. Mit Annahme des Mietvertrages bestätigt der Mieter / bestätigen die Mieter, dass Sie nicht als Jugend- oder ähnliche Freizeitgruppe anreisen. Reist der Mieter bzw. reisen die Mieter mit einer entsprechenden Gruppe an, führt dies sofort zur Stornierung des Mietvertrages und die Stornogebühren werden fällig.

 

 

An- und Abreise - besondere Pflichten des Urlaubers

 

1. Dem Urlauber wird das gemietete Feriendomizil samt Mobiliar und Gebrauchsgegenständen zur freien Nutzung überlassen und er verpflichtet sich alles mit größter Sorgfalt zu behandeln. Die Rücksichtnahme auf evtl. Nachbarn wird vorausgesetzt und eine ggf. vorhandene Hausordnung in dem Feriendomizil ist einzuhalten! Ggfs. entstandene Schäden in und an dem Feriendomizil, Mobiliar und Gebrauchsgegenständen durch den Urlauber und/oder den Mitreisenden sind unverzüglich an den Gästebetreuer zu melden und zu ersetzen!

Die in der Buchungsbestätigung vereinbarten An- und Abreisetermine sind beiderseits verbindlich und können ggfs. nur schriftlich zwischen dem Urlauber und Vermieter geändert werden. Die entsprechenden Anreise- und Abreisezeiten, sowie Informationen zur Schlüsselübergabe sind der Buchungsbestätigung zu entnehmen. Es können keine Schadenersatzansprüche gegenüber dem Vermieter geltend gemacht werden, sollte das Feriendomizil ausnahmsweise nicht zur vereinbarten Anreiseuhrzeit zur Verfügung stehen. Das Feriendomizil ist am Abreisetag bis zur vereinbarten Abreiseuhrzeit zu verlassen und besenrein vom Urlauber zu hinterlassen. Geschirr, Gläser, Besteck etc. sind zu reinigen. Ferner muss die Benutzung eines ggf. vorhandenen Geschirrspülers beendet sein, die Mülleimer entleert und der Kühlschrank ausgeräumt sein. Ein evtl. Mehraufwand bei der Endreinigung kann dem Urlauber nachträglich durch den Gästebetreuer in Rechnung gestellt werden.

 

2. Bei Verlust eines Schlüssels des Urlaubsdomizils ist der Mieter verpflichtet dies dem Gästebetreuer unverzüglich anzuzeigen, damit geeignete Maßnahmen eingeleitet werden können. Im Falle eines Diebstahls zeigt der Mieter den Verlust zusätzlich noch bei der Polizei an! Die polizeiliche Anzeige weist der Mieter dem Gästebetreuer unaufgefordert nach. Die entstehenden Kosten für eine neue Schließanlage des Urlaubsdomizils o.ä. macht der Gästebetreuer gegenüber dem Mieter geltend.

 

3. Die im Buchungsvertrag vereinbarte Personenanzahl ist bindend. Zusätzliche Personen können durch den Gästebetreuer oder Vermieter vor Ort in Rechnung gestellt oder auch abgewiesen werden.

 

4. Haustiere sind grundsätzlich nicht gestattet, es sei denn es wurde ausdrücklich im Buchungsvertrag vereinbart.

 

5. Am Anreisetag stehen den Urlauber die Feriendomizile ab 16:00 Uhr zur Verfügung. Die Anreise sollte bis 17.00 Uhr erfolgen! Am Abreisetag müssen die Feriendomizile bis 10:00 Uhr verlassen worden sein. Andere Vereinbarungen können nur vorab / vor Ort mit dem Gästebetreuer getroffen werden. Die Schlüsseladresse und nähere Informationen zur Schlüsselübergabe, sowie die Kontaktdaten des Gästebetreuers können der Buchungsbestätigung entnommen werden. In besonderen Fällen bietet der Gästebetreuer Ihnen die Möglichkeit einer späteren Anreise. Für eine Anreise nach 19:00 Uhr in der Hauptsaison (01.06.-30.09. eines Jahren) bzw. nach 18:00 Uhr in der übrigen Zeit eines Jahres berechnet der Gästebetreuer eine Aufwandsentschädigung von einmalig 25,00 € inkl. der gesetzl. MwSt. Diese einmalige Aufwandsentschädigung ist bei der Anreise vor Ort in bar zu begleichen. 

Kontakt

Telefon : 05409-4300

Mobil    : 0172-8610287  oder  0172-5212485

E-Mail   : usedom@szpadzinski.de

Kontaktformular

Der Kölpinsee

Weitere Urlaubsregionen

 

Ferienhaus an der Mecklenburgischen Seenplatte

www.ferienhaus-mirow-granzow.de

 

Ferienwohnung im Oberallgäu / Bayern

www.ferienwohnung-oberallgäu-oberstaufen.de

letzte Aktualisierung am: 21.04.2019

Besucher seit dem 10.09.2014


Anrufen

E-Mail

Anfahrt